Books

Ein Kleinkind-Detektiv, Piraten-Eltern und andere witzige Leckereien in Simon Richs „New Teeth“

„Hör dir das an“, sagte ich zu der Person, mit der ich zusammenlebe, und wedelte mit Simon Richs neuestem Kurzgeschichtenbuch „New Teeth“ in der Luft. Es war Schlafenszeit. Er legte sein eigenes Buch beiseite.

„Der Detektiv ist kurz nach Sonnenaufgang aufgewacht“, las ich laut vor. „Es war ein typischer Morgen. Seine Knie waren aufgeschürft und gequetscht, seine Kleidung war feucht und schmutzig, und seine Zähne fühlten sich an, als hätte ihn jemand in den Kiefer getreten. Er griff nach der Flasche, die er unter seinem Kopfkissen aufbewahrte, und nahm einen schlampigen Schluck. Der Geschmack war faul, aber es hat den Zweck erfüllt. ”

Aufmerksame Leser werden den Rhythmus, das Vokabular und den weltmüden Ton von Raymond Chandler in „The Big Sleep. Aber dieser Detektiv ist noch ahnungsloser als Philip Marlowe: Er ist ein Kleinkind auf der Suche nach einem verlorenen ausgestopften Einhorn, das nicht einmal herausfinden kann, wie der Kunde, seine eigene kleine Schwester, ins Haus gelangt ist.

„Ihre Vergangenheit war düster“, schreibt Rich. „Der Detektiv hatte gehört, dass sie aus dem Krankenhaus kam. Aber es gab auch ein Gerücht, sie habe einst in Mamas Bauch gelebt. Es hat nicht gepasst. Trotzdem war ein Job ein Job. ”

Ein Triumph anhaltenden Humors, der gleichermaßen gut funktioniert als Parodie auf hartgesottene Noir-Detektivromane und als bewegender Bericht über Geschwister, die sich gegen eine Welt zusammenschließen, die keinen Sinn macht, ist „The Big Nap“ das Beste in einem ungleichmäßiges, aber meist entzückendes Buch des extravaganten, talentierten Rich. Eigentlich wünschte ich, ich könnte einfach weiter zitieren.

„Schau, du bist nur ein Kind, also buchstabiere ich es dir“, sagt das Kleinkind zu dem Säugling und beschreibt die riesige Verschwörung, die sie wie ein Spinnennetz umgibt. „Mama ist hier der große Boss. Sie zieht alle Fäden. Der Arzt, der Zahnarzt, der Gymboree-Instruktor – sie alle sind auf der Hut. Jeder antwortet ihr. ”

Zu diesem Zeitpunkt las ich jeden zweiten Satz laut vor, während ich meinen Begleiter ermahnte, das Buch selbst zu lesen. Dies scheint ein Widerspruch zu sein, aber genau das macht diese Art von Schreiben mit Ihnen.

Rich, Drehbuchautor, Romanautor und ehemaliger Autor von „Saturday Night Live“, ist unter anderem Autor von zwei Romanen und fünf vorangegangenen Kurzgeschichtenbänden. Er hat eine antike Fantasie und einen köstlichen Witz. Seine Fähigkeit, mitten im Satz den Gang zu schalten, den Leser von der Absurdität in die Realität und zurück zu katapultieren, beschwört die erhabene frühe Schrift von Woody Allen herauf.

Viele der Geschichten in „New Teeth“ werden aus der Perspektive von Charakteren erzählt, die ihre eigenen Lebensumstände nicht vollständig verstehen. (Willkommen im Club. ) In „Chip“ erzählt ein ironiefreier Roboter, der von einem seelenlosen Unternehmen eingesetzt wird, zur Bestürzung der Verbindungsboys der Firma, was er sieht.

„Paula hat die Idee hervorgebracht“, erklärt der Roboter, nachdem die Führungskräfte den Marketingvorschlag einer Mitarbeiterin ignoriert und ihre Idee dann lautstark wiederholt haben, als ob sie selbst daran gedacht hätten. „Ich habe beobachtet, dass die Männer immer noch verwirrt waren“, erzählt uns der Roboter, „also projizierte ich einen Hologramm-Clip des Treffens von meiner Brust, der den Ablauf der Ereignisse deutlich zeigte. ”

Simon Rich, dessen neuestes Buch „Neue Zähne. ” Kredit. . . Justin Schäfer

Sofort in eine obskure Nische in einer abgelegenen Ecke des Büros verbannt, wo Paula seit 16 Jahren allein arbeitet, ist Chip ratlos, bis er Paula hilft, einen listigen Plan auszuführen, um den Spieß umzudrehen. Das Ergebnis ist überraschend und zufriedenstellend.

In einer anderen Geschichte erwacht ein im Regal verrottender Laser-Disc-Player plötzlich aus einer jahrzehntelangen Siesta und stellt fest, dass sein nicht mehr junger Besitzer, John, seine hochmoderne Fähigkeit, „nicht eine, sondern drei“ zu spielen, nicht mehr zu schätzen weiß verschiedene Filme: ‚Backdraft‘, ‚Arachnophobia‘ und ‚Right Now: The Music Video‘ von Van Halen. “ Von John unerwartet wieder eingeschaltet, erschrickt die Maschine und hört Gelächter.

„Sie beobachten dich ironisch“, sagt der höhnische DVD-Player dem Laser-Disc-Player. „Sie beobachten dich, um darüber zu lachen, wie du saugst. ”

„Learning the Ropes“ beginnt damit, dass ein Pirat namens Black Bones the Wicked, der „eher hundert Kehlen durchschneidet, als einen Befehl von einem lebenden Mann zu befolgen“, von seiner unbeschwerten Existenz des Herumtollens, Mordens und Plünderns mit seinem ersten Maat Rotten schwärmt Pete der Schurke.

Dieser Lebensstil wird durch die unerwartete Ankunft eines kleinen blinden Passagiers, einem perfekten neuen Partner im Verbrechen, auf den Kopf gestellt, denkt Black Bones, nachdem er beschließt, sie nicht über Bord zu werfen. „Ich wollte das Mädchen auf coole Weise erziehen, damit sie am Ende cool wird“, sagt er. „Ich wollte ihr beibringen, Konformität abzulehnen und gegen die Gesellschaft zu rebellieren und auch coole Bands zu hören. ”

Aber Rotten Pete hat eine strengere Erziehungsphilosophie und, glaubt Black Bones, eine passiv-aggressive Tendenz, zu schmollen, anstatt seine Worte zu verwenden. „Ich dachte darüber nach, es loszulassen, weil ich wusste, dass es zu einem Streit führen würde, wenn ich etwas sage, und ich war einfach nicht in der Stimmung“, sagt Black Bones. „Aber nach einigem Stupsen warf er seine Hakenhand hoch und sagte: ‚Arr, ich habe es einfach satt, immer der Bösewicht mit ihr sein zu müssen. ’“

Ich könnte den ganzen Tag über ein Piratenpaar lesen, das unwissentlich ins Erwachsenenalter gezerrt wurde. Das Problem mit Kurzgeschichtenbüchern ist jedoch, wie sie einen umhauen. Es ist, als ob man auf einer Wolke des Glücks schwebend aus der Wohnung eines neuen Liebhabers schwebt, die Gänge wechseln und die nächste Nacht mit einem neuen, möglicherweise weniger aufregenden Menschen verbringen muss.

Es ist schwer, das gleiche Maß an Energie und Engagement aufzubringen, besonders wenn die neue Person (im Fall von „New Teeth“) eine zu lange Geschichte namens „Revolution“ ist, über die Bemühungen eines Fürsten, zu verstehen, warum die Bauern in seiner Königreich sind so betroffen. Ich hatte ähnlich lauwarme Gefühle gegenüber „Clobbo“, über einen Superhelden, der seine Blütezeit überschritten hatte, und „Screwball“, einer faszinierend konzipierten Geschichte, die Babe Ruth unnötig ahnungslos klingen lässt.

Aber das sind wirklich Spitzfindigkeiten, und der Vorteil einer Sammlung besteht darin, dass Sie sich auf die Geschichten konzentrieren können, die Ihnen am besten gefallen. Richs Humor wird durch sein großzügiges, hoffnungsvolles Herz verstärkt. Ich liebe es zum Beispiel, wie in „Raised by Wolves“ eine 35-jährige Verizon-Mitarbeiterin namens Lauren lernt, ihren Eltern (wörtlich Wölfen) zu vergeben, was sie ihr in ihrer Kindheit angetan haben: „The belling, the growling, the völliger Mangel an Struktur und Unterstützung. ”

An Thanksgiving von Klonopin und Pinot Grigio gestärkt, sieht Lauren, wie ihre alternden, jetzt gezüchtigten Eltern glücklich mit ihrer eigenen Tochter Haley spielen, und fühlt eine Welle der Dankbarkeit dafür, „wie sie sie gefüttert, beschützt und vor Falken verteidigt haben, “ schreibt Rich. „In gewisser Weise hatten die Fehler ihrer Eltern sogar zu ihrem Erfolg beigetragen. (Sie wusste zum Beispiel, dass ihr Aufsatz über sie ein wichtiger Faktor für ihren Einstieg in Brown war.)“

Zu analysieren, warum es so angenehm ist, Simon Rich zu lesen, ist genauso hilfreich wie zu analysieren, warum es so viel Spaß macht, die Nacht mit einem unerwartet hervorragenden Blind Date zu verbringen. Es ist besser, es zu tun, als darüber zu reden. Ich höre jetzt auf.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"