Real Estate

Können Sie eine Mietwohnung renovieren? Sicher, wenn Sie vorsichtig sind.

Es ist leicht, sich in den Seiten von Shelter-Magazinen zu verlieren und über von Grund auf neu gebaute Innenräume zu fantasieren. Doch beim Mieten ist eine kernige Renovierung meist nicht möglich.

Das galt auch für Lauren Piscione, die Gründerin des Innenarchitekturbüros LP Creative, als sie 2018 in Los Angeles nach einem Haus zur Miete suchte. Wie viele aufstrebende Designer wollte auch die heute 32-jährige Frau Piscione hat dem Haus, in dem sie wohnte, ihren Stempel aufgedrückt, aber ein eigenes Haus konnte sie noch nicht kaufen.

Sie war auch entschlossen, einen Ort mit einem richtigen Garten zu finden – für ein echtes Leben drinnen und draußen – nachdem sie sich mit einem Balkon in ihrem vorherigen Zuhause, einer Wohnung in West Hollywood, begnügte.

Lauren Piscione, die Gründerin des Innenarchitekturbüros LP Creative, hat einem Miethaus im Stadtteil Silver Lake in Los Angeles ihren Stempel aufgedrückt. Kredit. . . Michael Clifford

„Als ich auf der Suche nach meinem nächsten Platz war, war das eine große, wichtige Voraussetzung: Ich wollte aus meinem Fenster schauen und ins Grüne sehen“, sagte Frau Piscione. „Deshalb bin ich hierher gekommen“, sagt sie über ihren Umzug aus New York im Jahr 2015. „Für die Natur. ”

Es dauerte vier Monate, bis sie die enttäuschenden Mietwohnungen besichtigte, aber sie fand es schließlich: ein charmantes, 1.200 Quadratmeter großes Haus aus den 1940er Jahren im Viertel Silver Lake, versteckt an einem Hang abseits der Straße, unter einem grünen Baldachin. „Es war, als ob dieses Baumhaus eine Reihe von Treppen hochgelegen hätte“, sagte Frau Piscione.

Es war ein skurriles Zuhause, in dem sie viel arbeiten konnte, darunter gewölbte Holzdecken, ein mit schwarzen Kieselsteinen verkleideter Kamin und ein Badezimmer mit einer in den Boden eingelassenen Badewanne. Frau Piscione unterschrieb einen Mietvertrag (jetzt zahlt sie 3.500 Dollar im Monat), zog ein und fing an zu basteln.

In der Küche gab es funktionstüchtige Arbeitsplatten aus Stein und Mittelklasse-Edelstahlgeräte, aber die Schränke mit einer Mischung aus Glas und lackierten Fronten wirkten veraltet. Und der Waschtisch im Bad hatte müde, traditionell aussehende Schubladenfronten. Um alles auf den neuesten Stand zu bringen, fragte Frau Piscione ihre Vermieter, ob sie auf eigene Kosten maßgeschneiderte Sperrholzfronten installieren könne.

Das Wohnzimmer ist mit einem Keramik-Stitch-Hocker von Eny Lee Parker (ab $4.000) und einem maßgefertigten Couchtisch von Minjae Kim ausgestattet. Die künstliche Zementwand ist ein idealer Hintergrund für Zoom-Anrufe, sagte Frau Piscione. Kredit. . . Michael Clifford

„Sie waren zuerst nicht begeistert“, sagte sie und fügte hinzu, dass sie sich für einen minimalistischen, von Donald Judd inspirierten Look entschied. „Ich musste es ihnen tatsächlich verkaufen, als würde ich einen potenziellen neuen Kunden anpreisen. Ich dachte: ‚Ich bin Innenarchitekt und hier ist meine Vision. ’ Und ich musste ein Moodboard teilen. ”

Die Vermieter stimmten zu, und Frau Piscione stellte einen Mühlenarbeiter ein, um die Arbeit zu erledigen, zu der auch der Bau einer zusätzlichen Bank mit offenen Sperrholzregalen für eine weitere Küchenwand gehörte.

Sie hat die meisten Innenwände neu gestrichen, darunter auch die Wände im Wohnzimmer und Schlafzimmer, die eine Kunstbetonoberfläche erhielten. „Ich wollte diese etwas rustikale, etwas japanische Atmosphäre“, sagte sie, was sich als idealer Hintergrund für Zoom-Anrufe herausstellte.

Abgesehen von diesen Veränderungen ist das Haus eine Studie darüber, wie sehr ein Interieur durch Möbel, Textilien, Pflanzen, Kunst und Accessoires verändert werden kann.

Das Wohnzimmer ist mit einer Tuareg-Matte verankert und gefüllt mit Gesprächsstoff wie ein dickbeiniger Bell Chair von Otherside Objects, der mit Vintage-Textilien bezogen ist, die Frau Piscione aus Japan bestellt hat; Stativhocker mit Gewindebeinen vom Lumber Club Marfa, einem Holzbearbeitungsclub, in dem die Stücke von jungen Mädchen hergestellt werden; ein maßgefertigter Couchtisch von Minjae Kim; und eine an der Wand befestigte Arbeit der denimfarbenen Keramikkette des Künstlers Taylor Kibby.

„Alle Teile in meinem Haus verweisen entweder auf eine andere Zeit in meinem Leben oder auf eine besondere Person, mit der ich bei einem Kundenprojekt zusammengearbeitet habe“, sagte Frau Piscione. „Ich bemühe mich sehr, viele aufstrebende lokale Künstler in meine Projekte einzubeziehen. “ Und wenn sie das Budget hat, kauft sie auch gerne ab und zu ein Stück für sich.

Auf der Terrasse schuf sie einen Essbereich unter den Bäumen, indem sie rote Sof-Tech-Stühle aus den 1970er-Jahren von David Rowland für Thonet um einen Tisch herum installierte. Auf dem Deck fügte sie Retro-Klappstühle hinzu, die sie bei Amazon zwischen Vintage-Betongefäßen von Willy Guhl gefunden hatte, die mit Sukkulenten gefüllt waren.

„Ich wollte ihm eine etwas skurrile, fast ‚Alice im Wunderland‘-Atmosphäre verleihen“, sagte sie.

Der Essbereich auf der Terrasse ist mit Sof-Tech-Stühlen aus den 1970er Jahren von David Rowland für Thonet (und mit Frau Pisciones Hund Jennifer) ausgestattet. Kredit. . . Michael Clifford

Als sie fertig war, hatte Frau Piscione ungefähr 35.000 US-Dollar für Möbel, Malerei und Landschaftsgestaltung ausgegeben und ungefähr 50.000 US-Dollar für Einrichtungsgegenstände, die sie schließlich mitnehmen wird, wenn sie jemals geht. Aber wann das passieren wird, ist eine offene Frage.

Im Moment lebt Frau Piscione gerne in ihrer maßgeschneiderten Mietwohnung und teilt sie mit ihrem Partner Travis Garrett, 36, der vor zwei Jahren eingezogen ist.

„Ich liebe es so sehr, aber es ist klein – es ist nur ein Schlafzimmer“, sagte sie. „Eines Tages habe ich Pläne, meine Familie zu vergrößern, also werde ich diesen Ort irgendwann verlassen müssen. Aber ich bleibe, solange es mir passt. ”

Melden Sie sich hier an, um wöchentliche E-Mail-Updates zu Wohnimmobilien-News zu erhalten. Folgen Sie uns auf Twitter: @nytrealestate.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"