Real Estate

Steven Mnuchin verkauft eine Maisonette in der Park Avenue für 22 US-Dollar. 5 Millionen

Apartments im extrem teuren 220 Central Park South gewinnen beim Wiederverkauf weiter an Wert.

Der Finanzier Richard Leibovitch hat gerade seine Einheit dort in der Hälfte des 31. Stocks für 33 Millionen Dollar verkauft, eine Steigerung von fast 26 Prozent gegenüber dem, was er Ende 2018 bezahlt hatte. 3 Millionen: ein halbstöckiges Wohnhaus im 41. Stock, dieses wurde nagelneu vom Bauträger gekauft.

Steven Mnuchin, der ehemalige Finanzminister, verkaufte eine Maisonette in der Park Avenue 740, Ecke East 71st Street. Kredit. . . Emil Salman/Pool über Reuters
Die Maisonette, die für 22 US-Dollar verkauft wurde. 5 Millionen, hatte fünf Schlafzimmer, sechseinhalb Badezimmer, eine holzgetäfelte Bibliothek und ein formelles Esszimmer. Kredit. . . Katherine Marks für die New York Times

Aber die größte Transaktion in New York City im September und eine der größten für 2021 wurde am letzten Tag des Monats in einem nahe gelegenen Gebäude, 217 West 57th Street, a. k. A. Central Park-Turm. Eine Wohnung im 53. Stock wurde für 50 Millionen Dollar verkauft. Der Käufer hat den Kauf über die Gesellschaft mit beschränkter Haftung Star Park Tower getätigt. Der 1.550 Fuß hohe Turm wurde von Adrian Smith + Gordon Gill Architecture für Extell Development und Shanghai Municipal Investment entworfen.

Bei anderen September-Verkäufen verabschiedete sich Steven Mnuchin, der ehemalige Finanzminister, endgültig von der 740 Park Avenue, dem majestätischen Genossenschaftsgebäude, in dem eine große Maisonette, die er besaß und seit den 1960er Jahren im Besitz seiner Familie war, endlich einen Käufer hatte .

Ein paar Blocks entfernt gab es weitere teure Co-op-Verkäufe. Eine Maisonette in der 895 Park Avenue wurde von dem milliardenschweren Investmentbanker Joshua Harris, einem Haupteigentümer des Hockeyteams New Jersey Devils und des Basketballteams Philadelphia 76ers, und seiner Frau Marjorie Harris verkauft. Eine Wohnung in der 998 Fifth Avenue wurde von einem Trust für Florence Irving verkauft, eine prominente Philanthropin, die 2018 starb.

Die Erben des Architekten I. M. Pei verkauften sein langjähriges Haus an der Far East Side, wo er bis zu seinem Tod im Alter von 102 Jahren im Jahr 2019 gelebt hatte.

Andere bemerkenswerte Transaktionen waren der Verkauf des Stadthauses im Carlton House auf der Upper East Side durch Jonathan Sandelman, einen Investmentbanker, der Cannabis-Manager wurde, und seine Frau Alicia Bona Sandelman sowie eine Wohnung, ebenfalls auf der Upper East Side, gekauft von Anthony Ledru, der neu ernannte Chef von Tiffany & Company, und seine Partnerin Maria Victoria Alianelli.

Bei 220 Central Park South wurde die Wohnung von Herrn Leibovitch, die für 33 Millionen US-Dollar verkauft wurde, von einem Trust für Jonathan D. Lewis erworben, der eine Unternehmensberatung in Miami betreibt. Die Einheit umfasst 3.703 Quadratmeter. Es verfügt über vier Schlafzimmer, vier Badezimmer und eine Gästetoilette sowie einen Panoramablick auf den Central Park und darüber hinaus.

Herr Leibovitch, ein geschäftsführender Gesellschafter der Immobilieninvestmentfirma Ariel Capital, kaufte das Haus für 26 US-Dollar. 2 Millionen Ende 2018 und brachte es dann etwas mehr als ein Jahr später mit einem anfänglichen Preis von 36 Millionen US-Dollar wieder auf den Markt.

Andere Wiederverkäufe, die im vergangenen Mai geschlossen wurden, wurden ebenfalls zu einem höheren Preis als ihrem ursprünglichen Kaufpreis verkauft. Dazu gehörte die bisher größte Transaktion der Stadt in diesem Jahr: der Kauf von zwei vollen Etagen im Juni durch einen anonymen Käufer für zusammen 157 US-Dollar. 5 Millionen.

Die andere kürzlich erfolgte Schließung des Gebäudes, eine Wohnung im 41. Stock, die für 26 US-Dollar verkauft wurde. 3 Millionen, bietet drei Schlafzimmer und dreieinhalb Badezimmer und erstreckt sich laut dem neuesten Angebotsplan der Eigentumswohnung über 3.043 Quadratmeter. Der Käufer hat die Transaktion über die in Delaware ansässige Gesellschaft mit beschränkter Haftung Blair Holdings durchgeführt.

Der mit Kalkstein verkleidete Turm in der Nähe des Columbus Circle wurde von Robert A. M. Stern Architects entworfen.

Eine weitere Kalkstein-Kreation des Unternehmens, 30 Park Place in TriBeCa – ein 6.127 Quadratmeter großes Triplex mit fünf Schlafzimmern, fünf Badezimmern, zwei Gästetoiletten und zwei 34 x 12 Fuß großen Loggia-Terrassen – wurde für 32 Millionen US-Dollar verkauft. Das waren 2 Millionen Dollar mehr als vor vier Jahren.

Herr. Mnuchins Duplex, das für 22 US-Dollar verkauft wurde. 5 Millionen, befindet sich im achten und neunten Stock der 740 Park Avenue, einem exklusiven Apartmenthaus aus Kalkstein, das Ende der 1920er Jahre von Rosario Candela an der Ecke der East 71st Street entworfen wurde. Es hat etwa 6.500 Quadratmeter und verfügt über fünf Schlafzimmer, sechseinhalb Badezimmer, eine holzgetäfelte Bibliothek mit Wet-Bar, ein formelles Esszimmer und Personalunterkünfte.

Die Hauptschlafzimmersuite auf der oberen Ebene verfügt über einen Kamin, zwei Marmorbäder, drei begehbare Kleiderschränke, ein Ankleidezimmer und ein Büro.

Das Haus befand sich seit den 1960er Jahren im Besitz von Herrn Mnuchins Familie. Er kaufte es im Jahr 2000 von einer Tante, Carol Terner Lederman, die es von ihrem Vater Emanuel Terner erwarb, der mit Bier- und Limonadenflaschen sein Vermögen machte. Frau Lederman war zusammen mit ihrer Kollegin bei Warburg Realty, Judy Kloner, auch Maklerin für die Wohnung.

Herr Mnuchin besitzt mit seiner Frau, der Schauspielerin Louise Linton, weitere Häuser, darunter eine Villa in Washington, in der sie lebten, während er unter Präsident Trump als Finanzminister diente. Er brachte das Duplex der Upper East Side 2009 zum ersten Mal auf den Markt und verlangte 37 US-Dollar. 5 Millionen. Der letzte Angebotspreis wurde auf 25 US-Dollar gesenkt. 75 Millionen.

Käufer war Lacy A. Tisch, die Tochter von Andrew Tisch, dem Co-Vorsitzenden der Loews Corporation.

Joshua Harris, ein Haupteigentümer des Hockeyteams New Jersey Devils und des Basketballteams Philadelphia 76ers, und seine Frau Marjorie Harris verkauften eine Maisonette für 16 Millionen US-Dollar in der 895 Park Avenue. Kredit. . . Lucy Nicholson/Reuters
Über die Wohnung im vierten und fünften Stock von 895 Park, die anscheinend außerbörslich verkauft wurde, gibt es nur wenige Details. Kredit. . . Konrad Fiedler für die New York Times

Duplex der Harrises, das bei 16 Millionen US-Dollar schloss, wurde von Laura Blankfein, einer Philanthropin und Ehefrau des Investmentbankers Lloyd Blankfein, dem Senior Chairman von Goldman Sachs, über einen Trust erworben.

Die Wohnung wurde offenbar im Rahmen eines Off-Market-Deals verkauft, daher sind nur wenige Details über die Einheit verfügbar, die sich im vierten und fünften Stock der 895 Park Avenue befindet. Andere Maisonetten in dem aus Kalkstein und Ziegeln gebauten Genossenschaftsgebäude, das 1930 zwischen der 78. und 79. Straße erbaut wurde, verfügen über fünf oder sechs Schlafzimmer und siebeneinhalb Bäder.

Herr Harris ist Gründer von Apollo Global Management, einem alternativen Investmentfonds.

Frau Irvings Upper East Side Koop wurde für 22 Millionen US-Dollar verkauft, unter dem letzten Preis von 24 Millionen US-Dollar. Das Haus verfügt über vier Schlafzimmer und fünfeinhalb Badezimmer sowie Personalräume, eine Galerie mit Fenstern und einen atemberaubenden Blick auf den Central Park und das nahe gelegene Metropolitan Museum of Art.

Die neuen Besitzer wurden als Robert und Tracey Pruzan aufgeführt.

Frau Irving war die Frau von Herbert Irving, einem Gründer des Lebensmittelkonzerns Sysco Corporation, der 2016, zwei Jahre vor ihrem Tod, starb. Die Irvings waren Hauptspender für das Columbia University Medical Center und das New York-Presbyterian Hospital.

Herr. Peis Zuhause, ein vierstöckiges Stadthaus mit Blick auf den East River am 11 Sutton Place, wurde über einen Trust für 8 US-Dollar verkauft. 6 Millionen, über dem Angebotspreis von 8 Millionen US-Dollar. Der Käufer wurde nur als Gardner Tompkins L. L. C. aufgeführt.

Herr. Pei, ein Pritzker-Preisträger, der die Louvre-Pyramide in Paris entworfen hat, starb im Mai 2019; seine Frau Eileen starb 2014. Die beiden hatten das Haus 1973 von Laura F. Delano, einer Cousine von Präsident Franklin Delano Roosevelt, für rund 250.000 US-Dollar gekauft.

Das Paar zog dort seine drei Söhne und seine Tochter auf, und im Laufe der Jahre fügte Herr Pei zahlreiche architektonische Verzierungen hinzu. Dazu gehörten eine Wendeltreppe mit einem großen länglichen Oberlicht, elegante Specksteinsimse für die holzbefeuerten Kamine und raumhohe Glasfenster mit Blick auf einen Hinterhofgarten.

Das Haus misst etwa 3.800 Quadratmeter und enthält vier Schlafzimmer, drei Badezimmer und drei Gästetoiletten sowie eine Bibliothek, die in ein weiteres Schlafzimmer umgewandelt werden könnte. Im Keller gibt es einen Weinkeller und eine Waschküche.

Die Familie von Herrn Pei hatte die Immobilie zunächst im Jahr 2019 gelistet, dann aber nach Ausrufung der Pandemie für mehrere Monate vom Markt genommen.

Ein weiterer Immobilienverkauf, die Wohnung von Herrn van Ameringen, im 11. Stock der 37 West 12th Street, wurde für 5 US-Dollar verkauft. 2 Millionen, an einen Trust. Es verfügt über drei Schlafzimmer, drei Badezimmer und eine Terrasse mit Blick auf die Innenstadt. Herr van Ameringen starb im September 2020.

Die Sandelmans,die angeblich gerade eine Villa in Miami geschlossen haben, verkauften ihre Reihenhauseinheit in der 21 East 61st Street, in der Madison Avenue, a. k. A. das Carlton House, durch einen Trust für fast 25 Dollar. 2 Millionen. Das Paar hatte 27 Dollar bezahlt. 5 Millionen dafür Anfang 2019.

Das Haus umfasst 9.742 Quadratmeter und umfasst sechs Schlafzimmer und siebeneinhalb Badezimmer. Die Identität des Käufers wurde unter der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Eversnow abgeschirmt.

Herr. Sandelman, der einst Präsident der Bank of America Securities war, leitet heute Ayr Wellness, das medizinisches Marihuana und Cannabisprodukte anbaut und herstellt.

Anthony Ledru, der neu ernannte Chef von Tiffany & Company, und seine Partnerin Maria Victoria Alianelli kauften eine Wohnung in der East End Avenue. Kredit. . . Krista Schlüter für die New York Times
Die Wohnung mit Blick auf den East River wurde für 7 US-Dollar gekauft. 2 Millionen und hat vier Schlafzimmer und viereinhalb Badezimmer. Kredit. . . Michael Appleton für die New York Times

Herr. Ledrus neue Wohnung, in der East End Avenue 170, mit Blick auf den East River zwischen der 87. und 88. Straße, wurde für 7 US-Dollar gekauft. 2 Millionen. Die 3.373 Quadratmeter große Einheit, die im vergangenen Jahr ursprünglich für 8 Millionen US-Dollar gelistet wurde, verfügt über vier Schlafzimmer und viereinhalb Badezimmer. Es gibt auch zwei geräumige Terrassen, eine neben dem Wohnzimmer und eine andere hinter der Hauptschlafzimmersuite.

Das Haus ist etwa eine halbe Stunde mit der U-Bahn vom Hauptsitz von Tiffany’s an der Fifth Avenue entfernt, wo Herr Ledru Anfang dieses Jahres als Chief Executive tätig war.

Melden Sie sich hier an, um wöchentliche E-Mail-Updates zu Wohnimmobilien-News zu erhalten. Folgen Sie uns auf Twitter: @nytrealestate.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"