Style

Was Sie dieses Wochenende unternehmen können

Willkommen. Die Filme sind zurück. Der Broadway ist zurück. Öffentliche Zuneigungsbekundungen sind zurück. Reisen ist zurück (und es riecht nach Gras). „Ted Lasso“, Co-Working-Spaces und sogar die Ziegen-Landschaftsbauer von Manhattans Riverside Park sind zurück.

Aber was bedeutet es wirklich, zurück zu sein? Indoor-Maskierung ist zurück in Los Angeles. Auch in den USA gibt es wieder steigende Fallzahlen. In den letzten anderthalb Jahren habe ich gelernt, die gute Nachricht mit Dankbarkeit und Vorsicht zu nehmen. Wenn Dinge zurückkommen, neigen viele von uns dazu, sie vorsichtig zu halten, da sie wissen, dass „zurück“ je nach Moment oder Tag, je nach Staat oder Land, in dem wir leben, unterschiedliche Dinge bedeutet.

Jedes Mal, wenn ich etwas tue, was ich vor einem Jahr nicht tun konnte oder hätte, versuche ich, es zu notieren, es wieder willkommen zu heißen. In den letzten Wochen habe ich ein Abendessen mit Freunden, eine Theateraufführung, eine Taxifahrt, einen Ausflug zum Strand begrüßt. Was hast du zurück begrüßt?

Vielleicht begrüßen Sie dieses Wochenende mit einem guten Abendessen: Folgen Sie Yotam Ottolenghis Formel (inspiriert von Samin Nosrat) von etwas Frischem + etwas Geschmackvollem + etwas, das Sie für eine köstliche Mahlzeit benötigen. Oder Sie könnten Eric Kims vegetarische Version von McDonald’s Chicken McNuggets mit süß-saurer Sauce probieren.

Wenn Sie über einen Kinobesuch nachdenken, sollte Jeannette Catsoulis Nicolas Cage in Michael Sarnoskis „Schwein“ als Trüffeljäger sehen, einer „traurigen Fabel über Verlust und Rückzug, Kunst und Ehrgeiz. Auch bei „Roadrunner: A Film About Anthony Bourdain“ ist sie optimistisch. “ Christina Morales sprach mit Morgan Neville, der Regisseurin von „Roadrunner“, die ihr sagte, dass „er wollte, dass die Zuschauer die Fäden sehen, die zu Herrn Bourdains Tod beigetragen haben könnten, einschließlich der Tatsache, dass seine Tugenden auch seine Verletzlichkeiten waren. ”

Sehen Sie sich unbedingt James Robinsons Video-Essay über das Leben mit behindernden Augenerkrankungen an: „How Life Looks Through My ‚Whale Eyes. ’“ Und Margaret Lyons empfiehlt die Serie „Schmigadoon!“, die klassische Musicals parodiert und mit Cecily Strong und Keegan-Michael Key in den Hauptrollen spielt. Es ist auf Apple TV+ verfügbar.

S. S.

  • Eine gute lange Lektüre für das Wochenende: „Kann die Black Rifle Coffee Company der Starbucks of the Right werden?“

  • Hier sind Dionne Warwick und Whitney Houston, die 1986 „You’re a Friend of Mine“ auf „Solid Gold“ performen.

  • Erinnerst du dich an Kühlschrankpoesie? Beim Spielen mit Concrete Nest, einer einfachen digitalen Version des alten magnetischen Klassikers, hätte ich fast eine Deadline verpasst. Mein Gedicht ist da. Machen Sie selbst eine! Senden Sie es ein, wenn Sie möchten.

Sagen Sie es uns.

Wofür waren Sie von all den Dingen, die zumindest vorerst zurück sind, am dankbarsten? Was ist zurück, von dem Sie wünschen, dass es wegbleiben würde? Schreiben Sie uns: [email protected] com. Geben Sie Ihren vollständigen Namen und Standort an und wir werden Ihre Geschichte möglicherweise in einem zukünftigen Newsletter veröffentlichen. Wir sind zu Hause und unterwegs. Wir werden jeden gesendeten Brief lesen. Weitere Ideen, wie Sie sich dieses Wochenende die Zeit vertreiben können, finden Sie unten. Wir sehen uns nächste Woche.

Gefällt dir, was du siehst?

In unserem Archiv gibt es noch mehr zu lesen, zu tun und zu sehen. Lassen Sie uns wissen, was Sie denken.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"